Verkehrsunfall im Baustellenbereich – Verkehr seit 17:10 Uhr wieder komplett freigegeben – Pressemeldung Nr. 3

Nach einem Verkehrsunfall am Mittwoch gegen 14.40 Uhr mit mehreren beteiligten Fahrzeugen zwischen dem Autobahnkreuz Walldorf und der Anschlussstelle Kronau war die Richtungsfahrbahn Heidelberg-Karlsruhe zunächst voll gesperrt. Der Verkehr wurde ab 16:10 Uhr schrittweise freigegeben. Nach Abschluss der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten konnte die Fahrbahn gegen 17:10 Uhr komplett freigegeben werden. Nach bisherigem Ermittlungsstand hatten sich im Baustellenbereich zwischen dem Autobahnkreuz Walldorf und der Anschlussstelle Kronau Verkehrsstörungen ergeben. Mehrere Fahrzeuge mussten verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen. Der 23-jährige Fahrer eines Kleintransporters vom Typ Mercedes Sprinter erkannte die Situation zu spät und fährt auf die am Stauende stehende 54-jährige Fahrerin eines PKW Hyundai aus der Schweiz auf. Durch die Wucht des Aufpralls wird der Sprinter nach rechts abgewiesen und prallt dort auf einen weiteren PKW Skoda. Der PKW Hyundai wird durch den Aufprall gedreht und auf den davorstehenden PKW aufgeschoben. Dieser wiederum auf einen davor verkehrsbedingt haltenden PKW. Die Fahrerin des PKW Hyundai wird bei dem Unfall verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Bruchsaler Krankenhaus eingeliefert. An den Fahrzeugen der Beteiligten entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 35.000 Euro. Die Außenstelle des Verkehrskommissariats Heidelberg, Verkehrsgruppe BAB in Walldorf hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen